WooCommerce auf der eigenen Fanpage bei Facebook integrieren

WooCommerce auf der eigenen Fanpage bei Facebook integrieren

WooCommerce & FacebookNun, ich habe ja bereits einen Shop mit WooCommerce erstellt und nun habe ich gesehen, dass WooCommerce auch ein Facebook-Plugin anbietet, mit welchem Mensch einen bereits im WordPress bestehenden WooCommerce Shop gleich in einem Shopping Tab auf der eigenen Facebook Page integrieren kann. Das Check Out erfolgt jedoch anschliessend im Original Shop auf der eigenen Website! Auf Facebook können die Kunden jedoch bereits durch eure Produkte stöbern und bei Bedarf diese auch gleich in den Warenkorb legen.

Die Facebook Erweiterung kostet jedoch 35$ ist jedoch in meinen Augen das Geld wert, da eure Fanpage Fans somit direkten Zugriff auf eure Shop-Produkte bekommen. nachfolgend zwei Screenshots.

facebook tab woocommercefacebook tab woocommerce 2

Die benötigte Extension könnt ihr ganz einfach im Plugin Bereich eurer WordPress Installation als neues Plugin hinzufügen und danach wird euch genau erklärt, wie ihr vorgehen müsst. Einziger Nachteil ist, dass euer Shop auf einem SSL zertifizierten Server liegen muss und zwingend auch über eine https Adresse erreichbar sein muss! Ansonsten könnt ihr bei Facebook die dafür benötigte App nicht erstellen.

Aber wer bereits über eine sichere Verbindung (SSL Zertifizierung) auf seinem “Shop-Server” verfügt, der kann mit dem Facebook Plugin von WooCommerce sofort loslegen und seinen E-Shop auch dort gleich online stellen. Eine coole Sache, wie ich meine. 😉

By | 2017-03-18T19:00:08+00:00 Mai 10th, 2012|Computer, E-Commerce, Facebook, Plugins, Wordpress|2 Comments

About the Author:

Falki Design is an WordPress web agency in Zurich, Switzerland that specializes in WordPress web solutions - WordPress ecommerce shopping stores, WordPress blogs and online shop solutions. Blog advertising and blog post marketing, Facebook fan pages, WordPress website design and various social media links and campaigns are also available and provide a targeted ecommerce web service for our customers.

2 Comments

  1. Messaoud 10. Mai 2012 at 20:38 - Reply

    Das Plugin ist auf jedenfall viel günstiger als die Erstellung einer halbwegs professionellen Webseite. Wer in den Markt einsteigen will, sollte es wirklich erst auf Facebook versuchen und schauen ob es da läuft weil die Investitionen sich kalkulieren lassen.

    • falkidesign 11. Mai 2012 at 06:36 - Reply

      Dieser Meinung bin ich auch. Der Markt auf Facebook ist riesig und dort lässt sich auch absolut gezielt Werbung machen. Ein wirklich grosses Potential!

Leave A Comment