WP E-Commerce vs. WooCommerce

WP E-Commerce vs. WooCommerce

Four E-commerce glossy iconsFür ein Projekt bei welchem es um einen E-Shop geht habe ich jetzt die letzte Woche einmal die zwei am meisten gebrauchten WordPress Plugins für E-Commerce getestet und auf einer Übungsumgebung getestet. Angefangen habe ich mit dem WordPress Plugin WP E-Commerce in der Version 3.8.8.

Eigentlich ist das Plugin sehr funktionell, kostenlos und wirklich schnell installiert. Der Nachteil ist aus meiner Sicht, dass die Shoplösung für den Amerikanischen Markt ausgelegt ist und so gibt es keine Funktion, mit welcher Mensch die AGBs einbinden kann. Dies ist z.B. für deutsche Shop-Betreiber eine gesetzliche Vorschrift, und damit zwingend notwendig.

Ansonsten ist das WP E-Commerce Plugin sehr gut und hat alle gewünschten Funktionen an Bord. Eine deutsche Sprachversion, welche alle meine Wünsche erfüllt, habe ich jedoch leider keine gefunden und so muss Mensch für einen vernünftigen Shop auf deutsch ziemlich viel Arbeit zum Übersetzen aufwenden, was wiederum ein grosser Nachteil ist…

Ganz anders dagegen das zweite, von mir getestete Plugin, die Shoplösung von WooCommerce in der Version 1.5.4. Diese kommt in meinen Augen auch mit einem besseren Back-End daher und ist zugleich noch funktioneller als WP E-Commerce. Bei deckerweb.de gibt es die benötigten deutschen Sprachpakete gleich zum Download und damit funktioniert euer Shop dann auch gleich auf Anhieb in deutscher Sprache (Sie- oder Du-Form)!

woocommerce

Auch die AGB’s werden hier auf Wunsch gleich mit eingebaut und die Mehrwertsteuer wird ebenfalls gleich berechnet und auf Wunsch angezeigt. Beim Hersteller, WooThemes gibt es dazu auch gleich 23 Themes um damit etwas spielen zu können, davon eines sogar kostenlos. Der Nachteil liegt wohl darin, dass alle anderen Woo Themen kosten und dafür bezahlt Mensch dann auch gleich 70$!

Fazit: Für deutschsprachige Shops empfehle ich eindeutig das WooCommerce Plugin, damit habt ihr wirklich sehr schnell einen E-Shop erstellt, der auch rechtlich allen Anforderungen stand hält. Und ein Shop der gleich im Webauftritt integriert ist, finde ich persönlich auch zehn mal besser als ein weiteres Script, welches dann nicht wirklich in euer WordPress eingebaut werden kann.

Also eigentlich eine tolle Möglichkeit, die die E-Commerce Plugins für WordPress da bieten!

By |2017-03-18T19:00:08+00:00April 30th, 2012|Computer, Design, E-Commerce, Wordpress|3 Comments

About the Author:

Falki Design is an WordPress web agency in Zurich, Switzerland that specializes in WordPress web solutions - WordPress ecommerce shopping stores, WordPress blogs and online shop solutions. Blog advertising and blog post marketing, Facebook fan pages, WordPress website design and various social media links and campaigns are also available and provide a targeted ecommerce web service for our customers.

3 Comments

  1. Jan Nerz 14. August 2012 at 13:21 - Reply

    Hi zusammen,

    zunächst ein dickes Dankeschön für das Workout. Ich habe die aktuellen Installationen von wordpress, woocommerce und der .de – Sprachatei, jedoch bekomme ich, obwohl bei Produkten (egal ob Einzelartikel oder Variante) alle Informationen eingepflegt sind, keine Preisanzeige auf der Produktdetailseite. Wenn ja, wie habt ihr das hinbekommen?

    Und wie habt ihr eigentlich das Thema Lieferschein-, Kunden- und Rechnungsnummern gelöst? Gibt es dafür plugin(für Order und Invoice ja) oder via Datenbank-Erweiterung? Bestellnummer wird ja bereits automatisch vergeben

    Viele Grüße
    Jan

    • Manuel 5. Juni 2013 at 10:31 - Reply

      Hey Jan!

      Als kleine Ergänzung: WooCommerce ist in der normalen Version nicht rechtssicher und kann abgemahnt werden! Dafür gibt es aber das Plugin WooCommerce German Market welches den WooCommerce-Shop um in Deutschland und Österreich relevante Seiten und Bereiche erweitert.
      So z.B. auch die Preisanzeige, Lieferzeit usw.

      “Es sorgt für die korrekte Preisauszeichnung von Artikeln, gewährleistet die erforderliche Belehrung über das Widerrufsrecht und berücksichtigt wichtige Erfordernisse des Datenschutzes. Dadurch kann die Rechtssicherheit ihres Webshops für Deutschland und Österreich einfacher gewährleistet werden.”

      Finden kannst du es unter https://marketpress.de/product/woocommerce-german-market/

      Gruß Manuel

  2. […] der beiden wordpress plugins dabei klar besser abgeschnitten hat, erfahrt ihr im artikel im falki design blog […]

Leave A Comment