WordPress Sprachen Plugins – WPML & qTranslate im Vergleich

WordPress Sprachen Plugins – WPML & qTranslate im Vergleich

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit zwei kostenlosen WordPress Sprachen Plugins. WordPress ist ein gratis erhältliches System, das zur Verwaltung von Inhalten einer Homepage (wie zum Beispiel Texte und Bilder) jedem frei zur Verfügung steht. Es eignet sich dabei besonders zur Verwaltung eines Blogs. Alle Inhalte, die man hier veröffentlicht, kann man in individuelle Kategorien verschieben. WordPress als System fällt unter die Kategorie Content Management Systeme (CMS). Es basiert auf PHP und benötigt eine MySQL Datenbank als Grundlage zur Speicherung der Inhalte.

Von Haus aus bietet WordPress keine Möglichkeit, Inhalte auf verschiedenen Sprachen zu erstellen. Da das Internet eine optimale Möglichkeit ist, Inhalte auf internationaler Ebene zu verbreiten, gibt es jedoch einige Plugins, die in der Lage sind, Artikel in verschiedenen Sprachen ins System einzupflegen.

Die WordPress Sprachen Plugins, WPLM und qTranslate.

Wordpress Sprachen Plugins - WPMLBeide Sprachen Plugins können auf den Internetseiten der Hersteller heruntergeladen und in WordPress installiert werden.
Das WordPress WPLM Plugin bietet den Vorteil, dass es Sprachversionen von Artikeln, beziehungsweise Inhalten, wie zwei getrennte Artikel separat behandelt. Dies hat zur Folge, dass die verschiedenen Sprachen voneinander unabhängig sind und bringt gleichzeitig den Vorteil, dass man das Sprachen Plugin einfach wieder deaktivieren oder eine Sprache entfernen kann. Der Nachteil daran ist, dass zum Beispiel Metadaten für die Suchmaschinenoptimierung in beiden Sprachen einzeln einpflegt werden müssen. Ausserdem verfügt das Plugin über den so genannten Language Switcher, welcher ein praktisches Feature ist, das man mit oder ohne Dropdown Menü nutzen kann, um zwischen den Sprachen zu wechseln.

Weiter kann das WPLM Plugin neue WordPress Funktionen mittlerweile schon ziemlich genau unterstützen. Über die Grundfunktionen hinaus gibt es zum Beispiel eine professionelle Übersetzung über einen weiteren Drittanbieter. Ein Nachteil an einem Plugin ist zum Beispiel immer die Abhängigkeit, gerade was die Weiterentwicklung angeht. Es ist mit einer Art Outsourcing gleichzusetzen.

Wordpress Sprachen Plugins - qTranslateEine hohe Abhängigkeit besteht zum Beispiel beim WordPress Sprachen Plugin qTranslate. Ein sehr grosses Problem daran ist, dass man dieses WordPress Sprachen Plugin eben nur mit sehr viel Arbeitsaufwand wieder aus WordPress deinstallieren kann, da die Artikel hier nicht, wie zuvor erwähnt, unabhängig behandelt werden. Wenn man qTranslate somit deinstalliert, muss mensch alle Texte von Hand bearbeiten. Ein weiterer grosser Nachteil ist, dass es keine Übersetzung von Slugs (ein aus einem oder wenigen Wörtern bestehender benutzer- und suchmaschinenfreundlicher Text (sprechender Name) als Bestandteil einer URL) für Artikel, Kategorien etc. unterstützt. Somit fällt diese Alternative für viele Anwender schon einmal aus. Ab Version 2 ändert qTranslate an der WordPress Datenbank nichts mehr, was den Vorteil hat, dass keine unübersichtlichen und komplexen Einträge in der originalen Datenbank mehr vorkommen, die sehr schnell zu unlösbaren Fehlern werden können.

Mensch muss sich auch bewusst sein, dass jegliche Art von Medien, die man in einem Artikel verwendet, hauptsächlich werden das Bilder und Videos sein, in jeder Sprachversion separat neu mit eingebunden werden müssen. Hier wird wieder einmal deutlich, dass, wenn man die Sprache wechselt, ein komplett anderer, neuer Beitrag angezeigt wird.

Insgesamt kann man also sagen, dass der Arbeitsaufwand hier sehr viel höher ist und die Flexibilität von WordPress Sprachen Plugins auch durch den komplizierten Deinstallationsvorgang eingeschränkt wird. Prinzipiell gibt es keine perfekte Lösung im Segment der Mehrsprachigkeit, mensch sollte sich auf jeden Fall vor der Installation bereits gut mit den jeweiligen WordPress Sprachen Plugins beschäftigt haben und sich damit auskennen.

By |2017-03-18T19:00:02+00:00Januar 28th, 2013|Design, Google Web Fonts, Webservices, Wordpress|0 Comments

About the Author:

Falki Design is an WordPress web agency in Zurich, Switzerland that specializes in WordPress web solutions - WordPress ecommerce shopping stores, WordPress blogs and online shop solutions. Blog advertising and blog post marketing, Facebook fan pages, WordPress website design and various social media links and campaigns are also available and provide a targeted ecommerce web service for our customers.

Leave A Comment