LinkedIn – Das soziale Netzwerk für Geschäftskontakte

LinkedIn – Das soziale Netzwerk für Geschäftskontakte

Linkedin ist eines der grossen sozialen Netzwerke für Geschäftskontakte mit klarer internationaler Ausrichtung. Es wurde 2003 in Mountain View (Kalifornien) gegründet und meldete Ende 2012 weltweit 187 Millionen Nutzer. Damit ist es das weltgrösste Portal dieser Art, nach der Alexa-Statistik rangiert es zudem unter den 500 am meisten besuchten Webseiten im Worldwide Web. Das deutsche Linkedin gibt es seit Anfang 2009, seit Anfang 2011 ist Linkedin an der NY Stock Exchange börsennotiert (WKN: A1H82D, Stand Ende März 2013: knapp 140 Euro = 182 Dollar). Die Aktie wurde ursprünglich für 45 Dollar ausgegeben und hat daher einen gewaltigen Kurssprung hingelegt.

Die Funktionen von Linkedin

LinkedIn Social NetworkNutzer können kostenlos ein Profil mit Lebenslauf eintragen und von dort aus auf die eigene Webseite verlinken, was unter SEO-technischen Gesichtspunkten als sehr wertvoll gilt. Zudem sind Kontakte, Empfehlungen und Unternehmensprofile möglich, auf Letzteren sind auch Produktempfehlungen gestattet. Wenn einer der eigenen Kontakte ein Produkt empfiehlt, so gilt dies als authentisch, da die anderen Nutzer mit ihrer Anmeldung durchaus eigene Interessen verfolgen, also keine Scharen von Avatar-Followern oder -Fans eingerichtet werden können, wie dies auf Facebook oder Twitter möglich ist. Das wird zusätzlich dadurch unterstrichen, dass ein Linkedin-Profil zwar in der Basisversion kostenlos ist, aber ein Premium-Account eine Gebühr kostet (bei jährlicher Zahlung: Business für 14,95 €/Monat, BusinessPlus 29,95 €/m, Executive 53,95 €/m, Stand: März 2013).

Schon die kostenlose Version ermöglicht auch mehrsprachige Profile, eine Namens- und Unternehmenssuche, Geotargeting, Gruppen beitreten und selbst gründen, Netzwerkstatistiken und Nachrichten von und an Kontakte, Gruppenmitglieder und Moderatoren. Mit den kostenpflichtigen Accounts können Job Levels und Funktionen innerhalb eines Unternehmens durchsucht werden, ein Profilorganizer macht die Verwaltung sehr unkompliziert, auch können Mitglieder per Exekutivaccount kollaborative Lösungen für das Recruiting einrichten. Wer auf Jobsuche ist oder als Headhunter Profile von potenziellen Kandidaten gründlich bewerten möchte, ist auf Linkedin gut aufgehoben.

Art der Nutzung von Linkedin

Das Netzwerk gab sich nach seiner Gründung zunächst einen leicht elitären Touch, um qualifizierte Mitglieder anzusprechen, doch das geht grundsätzlich konträr zu SEO-Bemühungen um eine recht hohe Mitgliederzahl und viele Zugriffe und Aktivitäten dieser Mitglieder. Anfangs nutzten diese das Netzwerk tatsächlich auch eher passiv, sie trugen sich und ihr Unternehmen umfassend ein, buchten unter Umständen sogar Premium-Accounts, beliessen es aber dabei. Dahinter stand die Hoffnung, dass ein so profiliertes Netzwerk auch dem passiven Nutzer Vorteile einbringen werde. Um sich näher mit dem Netzwerk zu beschäftigen, wäre stets ein Einarbeiten in die über lange Zeit unkomfortable Oberfläche nötig gewesen.

LinkedIn IconLinkedin erkannte dieses Manko und unterzog die Seite im Sommer 2012 einem Relaunch, tatsächlich ist sie jetzt einfacher zu bedienen und erinnert in Grundfunktionen an Google+, Facebook und sogar Twitter (gleich beim Start sieht der Nutzer ein Mitteilungsfeld wie auf Twitter oder Facebook). Dahinter steht die SEO-Erkenntnis, dass jedes Netzwerk so gut rankt, wie seine Mitglieder darauf etwas veröffentlichen, und seien es private Informationen. Seit September 2012 gibt es zudem Benachrichtigungen vom Social Network, wenn ein eigener Kontakt gerade eine Meldung schreibt, auch dies eine Anlehnung an Google+ und Facebook, wo es diese Benachrichtigungen schon immer gab.

Natürlich kann Linkedin inzwischen auch mobile per App und mit allen gängigen Betriebssystemen (iOS, Android, Blackberry) genutzt werden. Die iPad-App von Linkedin rangiert im App Store sogar ganz weit oben, was dem Nutzerverhalten entsprechen dürfte: Der Jobsuchende, Personalchef oder Headhunter sitzt mit seinem iPad im Cafe oder dem Zug und hat eben mal Zeit, sich auf Linkedin umzuschauen. Für Leute mit einem eigenen Geschäft ist ein Account bei LinkedIn schon fast eine Pflicht und macht auch Sinn. Falki Design hilft Ihnen gerne dabei, Ihren LinkedIn Account, sowie diverse andere, nützliche Social Media Accounts einzurichten. Rufen Sie uns an oder benützen Sie für Anfragen unser Kontaktformular.

By |2017-03-18T19:00:02+00:00April 5th, 2013|Portale, SEO, Soziale Netzwerke, Web 2.0, Webservices|0 Comments

About the Author:

Falki Design is an WordPress web agency in Zurich, Switzerland that specializes in WordPress web solutions - WordPress ecommerce shopping stores, WordPress blogs and online shop solutions. Blog advertising and blog post marketing, Facebook fan pages, WordPress website design and various social media links and campaigns are also available and provide a targeted ecommerce web service for our customers.

Leave A Comment